Chi Kung / Qi Gong

Was ist Chi Kung?

Der Begriff Chi Kung (gesprochen: dschi gung) stammt aus dem Chinesischen. Chi/Qi bedeutet Lebensenergie. Kung/Gong bedeutet soviel wie Übung. Chi Kung kann demnach als Übung zur Stärkung der Lebensenergie übersetzt werden. Es gibt verschiedene Schreibweisen: Qi Gong oder Chi Kung. Dies liegt an den unterschiedlichen Übersetzungsmethoden vom chinesischen in die westliche Schreibkultur. Chi Kung gehört schon seit Jahrtausenden zur chinesischen Kultur, auch wenn der Begriff (Chi Kung) erst im letzten Jahrhundert (Kulturrevolution) als Oberbegriff für diese Art von Übungen eingeführt wurde.

Was ist Chi?

Chi ist die Energie, die uns am Leben erhält. Sie ermöglicht uns zu gehen, zu sprechen, zu arbeiten, zu philosophieren, zu visualisieren und all die anderen unzähligen Aktivitäten auszuführen, die man zum Leben braucht. Chi wird benötigt, um Mahlzeiten in Gewebe und Knochen umzuwandeln, die Muskeln zu bewegen, wenn man lächelt, die schädlichen Erreger abzuwehren, die in den Körper eindringen, die Botschaften vom Gehirn zu den Organen zu transportieren und für zahlreiche andere Prozesse.

Chi erlangt man normalerweise durch die Luft, die man atmet (Da Chi), und durch die Speisen (Gu Chi), die man zu sich nimmt. Durch die Praxis von Chi Kung können wir unsere Energie besser fließen lassen und wesentlich steigern, um so mehr aus unserem Leben zu machen. Es gibt im Wesentlichen drei Hauptgebiete oder Dimensionen, in denen Chi Kung bedeutsam ist:

  • die Gesundheit,
  • die innere Kraft und
  • die Schulung des Geistes.

Für diejenigen, die entsprechend vorbereitet sind, kann eine vierte Dimension hinzugefügt werden – die spirituelle Erfüllung.

Hier eine Auswahl von Shaolin Chi Kung auf unserem Youtube Kanal "Shaolin Arts":

http://www.youtube.com/watch?v=I08wXortbOA

Wirkungen von Chi Kung

Shaolin Chi Kung wirkt auf unterschiedlichen Ebenen:

  • Auflösung von Blockaden
  • Erhalten des natürlichen / optimalen Energieflusses
  • Erreichen von Vitalität und Langlebigkeit
  • Erreichen von geistiger Expansion und Erfüllung

Diese Ebenen werden im Folgenden näher erläutert.

Auflösung von Blockaden

Das Chi Kung basiert auf dem Wissen und der Erfahrung der Daoisten. Dieses Wissen und diese Erfahrung wurde dann ein Bestandteil und Grundlage der klassischen chinesischen Medizin; im letzten Jahrhundert dann auch Traditionelle Chinesische Medizin TCM genannt. Aus ihrer Sichtweise sind wir gesund und vital, wenn unsere Lebensenergie ungehindert fließen kann. Verschiedene Arten von Blockaden können den Fluss unserer Lebensenergie stören. Die Blockaden können dabei körperliche, emotionale oder auch mentale Beschwerden verursachen.

Die körperliche Ebene

Starke physische Belastung (langes Stehen, schweres Heben) können körperliche Beschwerden bewirken. Jedoch auch durch monotone, einseitige Belastungen bei der Arbeit am Computer entstehen so genannte "Repetitive Strain Injuries" - Verletzungen durch wiederholte Beanspruchung (Verspannungen im Nackenschulterbereich, Sehnenscheidenentzündung, Tennisellenbogen und Mausarm).

Die intellektuelle Ebene

Unsere Aufgaben werden immer komplexer, anspruchsvoller und der Zeit-, Leistungs- und Verantwortungsdruck steigt. Ein Ungleichgewicht zwischen diesen Anforderungen einerseits und persönlichen Bewältigungsmöglichkeiten anderseits bedingen Stresssymptome wie hohen Blutdruck, Kreislaufstörungen und Schlafstörungen.

Die emotionale Ebene

Auf emotionaler Ebene können negative Gefühle wie Aggression, Ärger und Angst ebenso wie die Belastung im Umgang mit Kunden (schlechte Behandlung/ständig erforderliche Freundlichkeit) Energien binden und Krankheiten verursachen (Burnout Syndrom).

Erhalten des natürlichen / optimalen Energieflusses

Nachdem Blockaden aufgelöst wurden, kann das Chi ungehindert auf natürliche Weise durch das Energiesystem, den so genannten Meridianen, fließen. Dadurch kann verhindert werden, dass sich neue Blockaden bilden. Das bedeutet, dass man weniger oder nicht mehr krank wird.

Erreichen von Vitalität und Langlebigkeit

Wenn das Chi dann ungehindert fließt, heißt das jedoch nicht, dass wir voll Vitalität sind. Deswegen sollte man Chi Kung praktizieren, das diese Aufgabe erfüllen kann. In unserem Shaolin Wahnam Institut werden alte Übungen aus der Shaolin-Tradition gelehrt. Die Sehnenmetamorphose und das Zhan Zhuang sind nur zwei dieser von uns gelehrten Serie. Durch die Vitalität wiederum ergibt sich die Langlebigkeit, da viel mehr Chi zur Verfügung steht, als das man es im alltäglichen Leben verbrauchen könnte.

Erreichen von geistiger Expansion und Erfüllung/ Spiritualität

Ist die Stufe der Vitalität erreicht, können mit dieser Vitalität auch sprituelle Wege eingeschlagen werden. Für die spirituelle Expansion benötigen wir Gerichtetheit und Kraft, die wir zur Verfügung haben müssen. Der sprituelle Weg bzw. die spirituelle Geburt führt einen zum wahren Wesen. Ungerichtetheit, Schläfrigkeit und Energielosigkeit sind Hindernisse auf diesen höchsten Weg.